2018-08-02 4 Minuten

Desinformation und Information Warfare: SEO

Wie Data Voids zur Desinformation verwendet werden.

Es ist nicht immer leicht, an das Gute im Internet zu glauben. Dieser positive Hackerspirit, der in den Anfangstagen des Internets existiert hat, wird immer schwieriger zu erhalten.

Vor Allem wenn man Sachen liest wie

“For Russia, contest with the West in the information domain has already begun. Ongoing information warfare is ‘a regular feature of the country’s news and current affairs coverage.’”

– Handbook of Russian Information Warfare, NATO

oder dieses interessantes Paper, das ich vor Kurzem gefunden habe.

Aber natürlich, eine so einzigartige Technologie zieht eine Vielzahl an Parteien an. Seien es Konzerne, die ihr Copyright durchsetzen wollen oder Goldgräber, die auf der Suche nach dem schnellen Geld sind.

Das sind alles Branchen, die im Schatten agieren, und von denen wir als Konsumenten nicht wirklich etwas mitkriegen. Aus diesem Grund sehe ich es als meine Aufgabe, genau diese Themen anzusprechen.

Und das ist in diesem Artikel nicht leicht.

Denn:

Es erwischt nämlich meine Lieblingsbranche: die Suchmaschinenoptimierung.

Von Facebook wissen wir ja nach diversen Skandalen, dass hier manipuliert wird, was das Zeug hält. Auch gegenüber Printmedien ist eine gesunde Skepsis bereits existent.

Aber dass unsere Suchmaschinen ebenfalls zur Desinformation verwendet werden können?

Das ist hart.

72% der Konsumenten vertrauen Google

Na klar, hat uns Google jemals enttäuscht?

Mir fallen auf Anhieb nur wenige Momente ein, in denen ich nicht gefunden habe, was ich suchte. Und meist wird das Ergebnis unhinterfragt ins eigene Weltbild eingefügt.

Das funktioniert super, wenn es um Fussball, Autos oder das Alter von Donald Trump geht.

Jedoch gibt es sogenannte Data Voids – also Themen, zu denen die Suchmaschinen einfach zu wenig Daten besitzen. Und diese können zur Manipulation verwendet werden.

Data Voids

Data Voids sind ja an sich nichts gefährliches. Es kann nicht zu jedem Thema hunderte Artikel geben. Erst wenn aktive Desinformation ins Spiel kommt, wird es brenzlig.

Im oben verlinkten Paper beschreiben die Autoren mehrere Typen von Data Voids. Diese Liste habe ich hier ein wenig angepasst und erweitert.

Politische Agenda

  • Anti-Vaccers (Die Personen, die ihre Neugeborenen nicht gegen Krankheiten impfen lassen, die eigentlich schon ausgestorben sein sollten)
  • Right-Wing Akteure
  • Russland

Sind nur ein paar der Gruppierungen die mir einfallen. Und die Interesse und Ressourcen haben, ihre Agenda auch durchzusetzen.

Beispiel Impfungen: Hier gab es vor der Anti-Vaccers Bewegung kaum Content, der beschreibt, warum die Impfungen sinnvoll sind. Einen Artikel vom Gesundheitsministerium vielleicht.

Oder anders gesagt, in SEO-Sprech: Es ist sehr leicht, in diesem Thema auf der ersten Seite auf Google zu landen. Eine Gruppe mit Motivation und einer Agenda kann es hier sehr leicht aussehen lassen, als wäre ihre Meinung die wissenschaftlich fundierte und gesellschaftlich anerkannte.

Coined Keywords

In meinem Artikel über die Arten von Keywords habe ich bereits beschrieben, wie aus Keywörtern sehr viel abgeleitet werden kann. Diese Liste muss ich wohl bald um eine neue Art erweitern:

Coined Keywords, also selbst erschaffene Keywörter.

Diese Suchanfragen werden an sich kaum gesucht – außer z.B. ein Unternehmen macht es in anderen Kanälen relevant. Ein bekannter SEO-Guru hat zum Beispiel einfach ein neues Konzept erschaffen und es “Skyscraper Technique” genannt. Jedes Mal, wenn diese Taktik gesucht wird, ist er der alleinige Herrscher der 1. Seite auf Google.

Das ist für Unternehmen im SEO interessant, wenn auch in klassischen Medien Budgets vorhanden sind. Aber natürlich wird diese Taktik von sehr vielen anderen Akteuren verwendet.

Und so funktioniert’s:

  • Keyword erfinden oder durch Recherche eine Data Void finden
  • Content erschaffen, der für diese Suchanfragen gut rankt
  • Dieses Keywort streuen (In Wikipedia Artikel einbauen, in den Medien verwenden)

Ein besonders brisantes Beispiel: ein amerikanischer Attentäter, der 9 Amerikaner afrikanischer Abstammung tötete, ist 1:1 durch diese Taktik radikalisiert worden. Auszug aus seinem Manifest:

“I read the Wikipedia article and right away […] But more importantly this prompted me to type in the words “black on white crime” into Google, and I have never been the same since that day. “

Mir fallen auf Anhieb mehrere Slogans / Wörter ein, mit denen so etwas in Österreich leicht möglich wäre.

Zeitlich relevante Themen

Der frühe Vogel fängt den Wurm. Das hat bei mir zum Beispiel mit Artikel 11 und 13 hervorragend funktioniert: Ich habe den Artikel früh genug geschrieben, rankte auf Platz 1 – bevor die Mainstream Medien darauf angesprungen sind. Das Ergebnis: mehrere tausend Besucher auf meinem Blog.

Diese zeitliche Relevanz kann aber natürlich auch missbraucht werden. Da ein newswürdiges Event von Natur aus meist etwas (in dieser Form) noch nicht Dagewesenes ist, ergibt sich hier eine Leere an Content, die zur Desinformation genutzt werden kann.

Man überlege sich nur: In einer Kleinstadt passiert ein krimineller Akt. Bin ich der Erste, der darüber schreibt, kann ich Informationen platzieren wie mir beliebt. Und da Journalisten immer unter Zeitdruck stehen, ist die Wahrscheinlichkeit nicht einmal so klein, dass zumindest Teile davon übernommen werden.

Die Richtigstellung liest dann keiner mehr.

Wie gegen Desinformation vorgehen?

Hier fällt mir nur eine für mich unzureichende Lösung ein: irgendwie Awareness schaffen.

Aber ultimativ muss jeder von uns sich selbst überlegen: hat das Medium/die Person eine Agenda? Wie viel Information von unterschiedlicher Seiten gibt es zu dem Thema?

Das ist jedoch schwierig wenn es um ein Thema geht, das Angst oder Wut als Multiplikator verwendet. Oder um das eigene Kind.

Hast du schon einmal eine dieser Taktiken in freier Wildbahn gesehen? Ich würde gerne dazu etwas mehr recherchieren. Kommentiere unten, falls du eine Idee zu einem Thema hast! ⬇️

Von Hackern, Wordpress, SEO & Co

  • Wo kommt mein Spam her?
  • Wie leicht ist es, eine Wordpress Seite zu hacken?
  • Wie Umzugsfirmen ihre Gaunereien mit SEO umsetzen

...wöchentlich in deiner Inbox! 🚀

1 Kommentar

  1. Hey Martin!

    Wiedermal ein echt guter Artikel, ich fände besonders interessant wenn du noch näher auf Coined Keywords eingehen würdest.

    Lg
    Gerr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.