2017-09-12 5 Minuten

Die fabelhafte Welt der Programmierer.

Oder: wie man mit Programmierern umgeht.

Dunkler Raum, abgeschottet von allen anderen im Unternehmen, etwas weird, und was macht der überhaupt in seiner Freizeit? Klassische Programmierer-Stereotypen, die zu oft auch stimmen. Aber so wenig sozial Programmierer auch sein können, so sind sie doch auch irgendwie Halbgötter, bei denen das gemeine Volk als Bittsteller agieren muss.

“Hast du noch kurz Zeit, das gehört heute noch Programmiert”

“Funktioniert das technisch so?”

“Mein PC macht Probleme”

Programmierer sind speziell.

Aber es gibt Hoffnung: wenn man sich auf uns einlässt, ist die Zusammenarbeit mit einem Programmierer eigentlich erfrischend einfach und effektiv.

Hier sind meine Tipps, wie ihr mit Programmierern umgehen lernt:

1. UM GOTTES WILLEN unterbrich nicht den Flow

Wenn euer Programmierer seit 4 Stunden nicht von seinem Arbeitsplatz aufgestanden ist, ja nichtmal den Blick vom Bildschirm abgewendet hat – unterbrecht ihn nicht! Er ist gerade im Flow – ein wundervoller, fast Rausch-ähnlicher Zustand.

Bei mir äußert sich der Flow so: erhöhter Puls, volle Konzentration, die Welt um mich existiert nicht. Laute, elektronische Musik, jeder einzelne Tastendruck sitzt perfekt, keine Tippfehler.

5 Stunden später – fuck, es ist schon dunkel – schaue ich auf mein vollendetes Werk. Es ist perfekt.

Ich im Flow.

Ein Programmierer behält stets ein Modell seines Projektes im Kopf, ein internes Abbild. Stürzt ihr ins Zimmer und fangt direkt mit eurer Frage an, unterbrecht ihr diesen Flow und dieses Modell zerfällt. Es mag vielleicht nur eine wirklich kurze Unterbrechung sein, aber wir brauchen dann wieder mindestens 20 Minuten, um überhaupt wieder in unsere alte Aufgabe zu finden.

Am Besten einfach einen Moment abwarten, in dem wir gerade sowieso nicht mitten in einer Aufgabe sind. Oder ihr erkundigt euch am Morgen (oder wann immer euer Programmierer beginnt zu arbeiten), welche Arbeiten anstehen. Sind es aufwändige Sachen, oder ist zwischen dem einen oder andern Bugfix etwas Zeit?

2. kannst du nicht schnell..?

Wir sind ja prinzipiell nette Menschen. Wir werden unsere Arbeit unterbrechen und euch weiterhelfen. Und wir werden euch nicht sagen, dass wir wieder eine halbe Stunde brauchen, um wieder “reinzufinden”.

Wir operieren aber in einem ganz anderen Modus als Kundenberater, Manager oder CEOs.

Manager’s schedule vs. Maker’s schedule

Makers Schedule und Managers Schedule

Das Leben eines Managers ist in 10-Minuten Blöcke eingeteilt. Schnell diese Mail, diese Präsentation, das Angebot. Zack zack zack. Programmierer (und auch Grafiker) laufen im Kreations-Modus. Die kleinste Einheit unseres Tages? 2-4 Stunden. Darunter gibts nichts. Ein Meeting kann die Produktivität eines gesamten Tages zerstören.

Deshalb teile ich meine Arbeitswoche auf. Es gibt Termin-Tage, an denen ich ständig unterwegs bin, die ganzen kurzfristigen Aufgaben erledige. Aber wenn ich wirklich etwas programmieren oder erschaffen möchte, wird dafür ein gesamter Tag eingeplant.

Und ganz ehrlich – so unlösbar sind eure Probleme meist nicht. Diese Klickzahlen, diese Öffnungsraten, mal in Analytics reinschauen. Viele Programmierer ignorieren eure erste E-Mail generell für 10 Minuten. Die Wahrscheinlichkeit, dass ihr bis dahin das Problem selbst gelöst habt? 90%.

Was mich zu einem sehr wichtigen Punkt bringt:

3. learn your basics

Mit “Der Abstand schaut komisch aus” ist keinem Programmierer geholfen. Wir sind (meistens) nicht so grafisch bewandert, dass wir hier wissen, was wir tun sollen.

Aber hier liegt es an euch Beratern, Grafikern und Managern, ein wenig vom Vokabular eines Programmierers aufzuschnappen. Glaubt uns, wir merken das – und lieben euch dafür. Ihr werdet auch einiges an Frust los.

Und bitte lernt Google Analytics. Ein so essenzieller Skill in der heutigen Zeit. Nehmt euch die Zeit, und macht die Google Zertifizierung für Analytics.

4. wie lange brauchst du für?

Ganz ehrlich? Wir haben oft selbst keinen Plan. Ich habe schon 4 Stunden gebraucht, um eine Spalte in einer Tabelle hinzuzufügen (Fuck you, Oracle). Ich habe in 3 Stunden mehrere neue Features in meine Produkte eingebaut. Wir können selbst nur schätzen. Und es kommt immer anders als geplant. Die leichtesten Sachen dauern oft am längsten. 1 Stunde nach einem Strichpunkt suchen? Been there, done that.

Aber: je genauer eure Anforderungen formuliert sind, desto besser können wir schätzen.

5. wie du uns sagst, wenn etwas nicht passt

Für einen Programmierer ist eine Webseite dann fertig, wenn sie technisch einwandfrei ist. Die anfängliche Euphorie wird durch eine lange Liste noch nötiger grafischer Anpassungen gekontert. Ist mir selbst schon passiert.

Aber so laufen Projekte – Programmierung, Testen, Kunde gibt Fehler bekannt. Dann noch eine Runde.

Gerade in diesem Prozess geht aber oft sehr viel Zeit verloren. Hier also die Punkte, die ihr in eure Fehlerbeschreibungen wenn möglich einbauen solltet:

  • Welches Betriebssystem?
  • Welches Gerät?
  • Welcher Browser?
  • Wenn möglich, einen Screenshot
  • eine Beschreibung: was habt ihr vorher getan? wie seid ihr in diese Situation gekommen? Was genau ist der Fehler?

Es ist oft nicht nachvollziehbar, woher ein Fehler kommt. Diese Infos helfen uns, euch besser zu helfen.

Eine gute Fehlerbeschreibung

Um noch einmal zusammenzufassen:

  • den Flow nicht stören
  • den anderen Arbeitsablauf respektieren
  • die Basics lernen
  • Auf die Effektivität in der Kommunikation achten

Ihr habt noch Fragen oder Feedback? Wunderbar! Meldet euch unter contact@haunschmid.tech oder tragt euch in meinen wöchentlichen Newsletter ein.

Von Hackern, Wordpress, SEO & Co

  • Wo kommt mein Spam her?
  • Wie leicht ist es, eine Wordpress Seite zu hacken?
  • Wie Umzugsfirmen ihre Gaunereien mit SEO umsetzen

...wöchentlich in deiner Inbox! 🚀